Component Award 2015

12. November 2014
None

Auf der 18. Internationalen Passivhaustagung in Aachen wurde 2014 erstmals der Component Award verliehen. Die Resonanz war groß, das Ergebnis nicht nur für die Gewinner ein Erfolg. In der ersten Ausgabe des Awards wurden in einer Lebenszyklus-Betrachtung Passivhaus-Fenster mit "Standardfenstern" verglichen.

Aus­schrei­bung
Dies­mal geht es um Fens­ter im Kon­text der Ge­bäu­des­a­nie­rung – und zwar in ei­ner Si­tua­ti­on, in der ein Fens­ter­tausch an­steht, spä­ter aber auch die Fas­sa­de noch ge­dämmt wer­den soll. Ge­sucht wer­den Ein­bau­lö­sun­gen, die so­wohl wäh­rend der Über­gangs­zeit oh­ne Däm­mung, als auch im End­zu­stand bau­phy­si­ka­lisch ein­wand­frei funk­tio­nie­ren und gu­te ther­mi­sche Re­sul­ta­te lie­fern. Zu­sätz­lich soll der Ein­bau bei gleich­zei­ti­gem Aus­tausch der Fens­ter und Däm­mung der Fas­sa­de ge­zeigt wer­den. In der Be­wer­tung sind auch dies­mal die Le­bens­zy­klus­kos­ten ent­schei­dend. Zu­dem flie­ßen die Aspek­te Prak­ti­ka­bi­li­tät, In­no­va­ti­on und Äs­the­tik ein.

 

Teil­nah­me

Für den Wett­be­werb zu­ge­las­sen sind al­le Pas­siv­haus- Kom­po­nen­ten, die vom Pas­siv­haus In­sti­tut zer­ti­fi­ziert sind. Der Award ist auf lie­fer­ba­re Fens­ter be­schränkt, es sind je­doch in­no­va­ti­ve Ein­bau­lö­sun­gen er­wünscht, die nicht zwangs­läu­fig er­probt sein müs­sen. Vor­aus­set­zung ist die Kal­ku­lier­bar­keit der Kos­ten durch den Teil­neh­mer. Ei­ne Ver­schat­tungs­mög­lich­keit des Fens­ters durch Roll­la­den, Ja­lou­sie, Screen oder ein an­de­res Mit­tel (z.B. elek­tro­chro­me Ver­gla­sung) muss ge­ge­ben sein. Die Ver­schat­tung kann auch schei­ben­in­te­griert aus­ge­führt wer­den, in­nen­lie­gen­de Ver­schat­tung ist un­zu­läs­sig. Der Com­po­nent Award wird für die Kli­ma­zo­ne kühl-ge­mä­ßigt (Frank­furt/Main) ver­ge­ben. Es wird nach den Bau­ar­ten Holz, Holz-Alu­mi­ni­um, Alu­mi­ni­um und Kunst­stoff un­ter­schie­den (Wer­tung ei­ner Ka­te­go­rie je­weils ab drei Teil­neh­mern).

Ein­sen­de­schluss
Ein­sen­de­schluss ist der 01.02.2015.

  • Bis zu die­sem Zeit­punkt müs­sen auch al­le ther­mi­schen Kenn­wer­te in ge­prüf­ter Form vor­lie­gen. Bei lau­fen­den Zer­ti­fi­zie­rungs­pro­zes­sen muss bis da­hin ein un­ter­schrie­be­ner Zer­ti­fi­kats­ver­trag vor­lie­gen. In den Be­wer­bungs­un­ter­la­gen wer­den Plä­ne der Ein­bau­si­tua­ti­on ge­lie­fert und das an­zu­bie­ten­de Fens­ter geo­me­trisch de­fi­niert. Für Ver­gla­sungs­stär­ke und Ab­stand­hal­ter gel­ten die Wer­te aus dem Zer­ti­fi­kat. Die Be­schich­tung ist frei wähl­bar. Als Ent­fer­nung zwi­schen Werk und Bau­stel­le wer­den pau­schal 50 Ki­lo­me­ter an­ge­nom­men.
  • Um die Preis­un­ter­schie­de in ver­schie­de­nen Län­dern aus­zu­glei­chen, wer­den die An­ge­bo­te mit dem Ver­brau­cher­preis­in­dex auf Deutsch­land ka­li­briert.

Prei­se
Für die Sie­ger-Kom­po­nen­te je­der Ka­te­go­rie wird ein bis En­de 2016 gül­ti­ges Son­der­zer­ti­fi­kat aus­ge­stellt, auf dem das Lo­go des Com­po­nent Awards mit Ka­te­go­rie und Plat­zie­rung ab­ge­bil­det ist. Zu­sätz­lich wer­den die Ge­win­ner den Teil­neh­mern der In­ter­na­tio­na­len Pas­siv­haus­ta­gung prä­sen­tiert. Au­ßer­dem wer­den die Kom­po­nen­ten am Stand des Eu­ro­PHit- Pro­jekts aus­ge­stellt. Für die Zweit- und Dritt­plat­zier­ten gibt es ein bis En­de 2015 gül­ti­ges Son­der­zer­ti­fi­kat. Al­le Ge­win­ner kön­nen zur Ei­gen­wer­bung das Lo­go des Com­po­nent Awards mit Ka­te­go­rie und Plat­zie­rung nut­zen, so­lan­ge das Zer­ti­fi­kat gül­tig ist.

Die Zer­ti­fi­ka­te so­wie je­weils ei­ne Pla­ket­te wer­den öf­fent­lich­keits­wirk­sam im Rah­men der In­ter­na­tio­na­len Pas­siv­haus­ta­gung über­reicht. Das Er­geb­nis des Awards wird den Ein­rei­chern vor­ab mit­ge­teilt. Im Nach­gang des Com­po­nent Award wird vom Pas­siv­haus In­sti­tut ei­ne Do­ku­men­ta­ti­on ver­öf­fent­licht. Die Preis­trä­ger wer­den dar­in na­ment­lich mit ih­rer Plat­zie­rung er­wähnt, für al­le an­de­ren ist dies auf Wunsch mög­lich. Die Do­ku­men­ta­ti­on ent­hält da­bei al­le re­le­van­ten Er­geb­nis­se, ein­schließ­lich der An­ge­bots­s­um­men. Al­le Teil­neh­mer er­hal­ten die­se Do­ku­men­ta­ti­on kos­ten­los.

Sie­ger­eh­rung
Die Sie­ger wer­den durch ei­ne Ju­ry er­mit­telt und auf der 19. In­ter­na­tio­na­len Pas­siv­haus­ta­gung 2015in der Mes­se­stadt Leip­zig ge­ehrt.

Pro­dukt-Zer­ti­fi­zie­rung im Rah­men des Com­po­nent Award 2015
Her­stel­ler, die sich auf­grund des Com­po­nent Awards zur Zer­ti­fi­zie­rung ih­res Pro­dukts ent­schlie­ßen, er­hal­ten Ra­bat­te auf die ent­ste­hen­den Zer­ti­fi­zie­rungs­kos­ten. Glei­ches gilt für die Be­rech­nung und Op­ti­mie­rung von Ein­bau­wär­me­brücken. Bit­te spre­chen Sie uns an!

 

Teil­nah­me­be­din­gun­gen ( pdf 145 KB)

Zeich­nung (.dwg Da­tei)

Flyer zum Com­po­nent Award 2015 ( pdf 219 KB)

 

Ihr Ansprechpartner am Passivhaus Institut

Dr.-Ing. Ben­ja­min Krick
ben­ja­min.krick[at]pas­siv.de
Stich­wort: Com­po­nent Award 2015
Mitt­woch, 12 No­vem­ber, 2014

Read more on this subject: